Aus-& Weiterbildung

Technische Neuerungen, gesetzliche Änderungen, Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt sowie der Anspruch des Arbeitgebers und des Kunden erfordern eine ständige Fortbildung.

Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Ab September 2008 für Busse und 2009 für LKWs gelten besondere Zugangsvoraussetzungen für den Erwerb der entsprechenden Berechtigung. Mehr…

Neben der Führerscheinausbildung müssen alle Fahrer, die das jeweilige Fahrzeug gewerblich nutzen, eine sogenannte Berufskraftfahrerqualifikation (Grundqualifikation) nachweisen.

Dies kann in 2 Varianten erfolgen:

1. Ein selbstständiges Studium, der zu vermittelnden Kenntnisbereiche und eine sehr aufwendige Theorie- und Praxisprüfung

2. Eine Ausbildung von 140 Stunden in Theorie und Praxis mit einer lediglich 90minütigen Theorieprüfung durch die IHK

Weniger…

Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Alle LKW- und Bus-Fahrer müssen bis spätestens 2015 bzw. 2016 eine Weiterbildung nachweisen. Mehr…

Diese umfasst eine Schulung von 35 Stunden in 5 Jahren. Es empfiehlt sich, jedes Jahr einen Tag mit je 7 Stunden Weiterbildung zu besuchen. Die durchgeführte Weiterbildung wird als Schlüsselzahl 95 im Führerschein eingetragen. Es wird empfohlen, diese 5 Jahresfrist mit der ärztlichen Untersuchung und der Gültigkeit der Fahrerkarte bei Nutzung
eines digitalen Kontrollgerätes zu synchronisieren. 

Weniger…

Top